++ Erneutes Unentschieden ++ Rückblick auf SV Büschfeld-Nunkirchen – SV Limbach-Dorf vom 11.10.2020

Vor recht großer Kulisse und bei schönem Wetter startete das Lokalderby gegen SV Büschfeld-Nunkirchen pünktlich um 16:00 Uhr.
Das Spiel kann in 2 Abschnitte eingeteilt werden. Bis etwa zur 20min hatten wir die Gastgeber klar im Griff und kamen folgerichtig in der 13 min zum verdienten Führungstreffer durch Christian Backes, nach schön heraus gespielter Flanke von Luca Engstler, von rechts.

Danach war in unserem Spiel ein unerklärliches Nachlassen erkennbar. Die Laufbereitschaft nahm ab, Fehlpässe und zu spätes Abspielen häuften sich. Büschfeld-Nunkirchen kam dadurch zu mehr Chancen und erzielte in der 24 min den Ausgleich. Torschütze war allerdings keiner von Büschfeld-Nunkirchen, sondern ein Eigentor. Trotz unserem Nachlassen entstand aber nicht wirklich der Eindruck das man das Spiel verlieren könnte, da unserem Gegner ebenfalls zu wenig gelang. In der 65 min wurde dann Thomas Becker im Strafraum klar zu Fall gebracht. Den fälligen Elfer verwandelte Christian Backes, allerdings erst im Nachschuß.

In der Folge versuchte Büschfeld-Nunkirchen noch so einiges, kam aber nicht wirklich zu guten Torchancen. Als alle schon fest an einen Sieg glaubten, wurde Luca Engstler bei dem Versuch den Ball wegzuköpfen im Fallen am Arm angeschossen. Unverständlicher Weise zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und den fälligen Elfer verwandelte Sezgin Bülcan sicher.

Bleibt die Erkenntnis das Büschfeld-Nunkirchen einen Punkt gewonnen und wir zwei Punkte verloren haben.

Sei’s drum, die nächste Chance in der Meisterschaft besteht am So. 18.10.20 16:00 in Lockweiler gegen die Jungs von SV Lockweiler-Krettnich.
Davor können wir bereits am Mi, 14.10.20 am 19:00 Uhr in Limbach gegen die SG Wadrill-Sitzerath im Pokal zeigen was wir können.

Nur der SVL!

+++ Punkteteilung im Derby +++ Rückblick auf das Spiel SV Limbach-Dorf – 1. FC Schmelz vom 03.10.2020

Am Samstag um 17 Uhr hieß der Gegner 1.FC Schmelz. Zwei hoch motivierte Teams mit gemeinsamer Vergangenheit standen sich gegenüber.
Schmelz ging bereits nach 4 Minuten durch Benjamin Graber mit einem Schuss in den Winkel in Führung. Wenig später eroberte Felix Bernd in der gegnerischen Hälfte den Ball, nach sehenswertem Doppelpass mit Gabor Keller, legte Felix den Ball uneigennützig auf den freistehenden Christian Backes, welcher zum 1:1 ausglich.

Im Gegenzug gelang es den Schmelzern, unsere Abwehr erneut zu überlisten. Hein trifft zum 1:2. In der 35. Spielminute bekamen wir einen Freistoß zugesprochen. Finke schlug den Ball lang auf Buggy, der diesen per Direktabnahme im langen Eck unterbrachte. Das 2:2 war sinnbildlich für die von Luca Lanfranco geforderte Handlungsschnelligkeit.

In der zweiten Hälfte waren 5 Minuten gespielt, ehe Timo Staroscik und Dominik Brück aneinander gerieten – der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Maurice Schwarz stand Dominik Brück gegenüber, schaffte es jedoch nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Domme zeigte mit dem gehaltenen Elfmeter einmal mehr, wie wichtig er für das Team ist. In einem hart umkämpften Spiel ging es hin und her, ehe Schmelz in der 61. Minute durch Staroscik die Führung zum 2:3 wiederherstellte. Unser SVL zeigte weiterhin Kampf und Wille und wurde in der 90. Minute belohnt. Felix Bernd brachte einen langen Einwurf auf Christian Hilden, welcher den Ball auf Buggy verlängerte. Dieser brachte den Ball mit einer schönen Direktabnahme zum vielumjubelten Ausgleich im Tor unter.

Fazit: Unser Kampfeswille, hat uns diesmal geholfen einen Punkt zu erringen, wird uns aber in den nächsten Spielen sicher auch zum Sieg verhelfen.
Weiter so, einer für alle, alle für einen. Nur der SVL

+++ Pokalüberraschung +++ Rückblick auf das Spiel SV Limbach-Dorf – SV Wallerfangen vom 30.09.2020

Am vergangenen Mittwoch spielte die Elf von Luca gegen den Tabellenführer der Landesliga West im Werner-Risch-Stadion.
Ausgegebenes Ziel von Luca war es, in der ersten Halbzeit kein Gegentor zu bekommen. Dies war dank großem Willen und starker Defensivarbeit möglich ✅

In der Halbzeit wies Luca nochmal darauf hin, wie wichtig es ist, das Spiel nach 90 Minuten zu beenden, um keiner zusätzlichen Belastung vor dem Derby ausgesetzt zu sein.
Nach einem langen Ball auf die linke Außenbahn ging Florian Backes mit dem AV in einen Presseball, welcher vom herauseilenden Torwart geklärt wurde. Er klärte jedoch nicht abschließend sondern vor die Füße von Frank Backes, welcher den Ball direkt aus ca. 35/40m ins Tor buxierte. Im diekten Gegenzug gelang den Gästen der Ausgleich, womit sie dachten, sie hätten uns direkt den „Zahn gezogen“. Im Gegenteil, der Gegenangriff unserer Elf kam. Frank Backes setzte mit einer Flanke aus dem Halbfeld Maurice Frank in Szene und stellte die Führung wieder her. Nach einigem hin und her gelang es Christian Backes, neben dem Verteidiger auch den Torwart auszuspielen und zum 3:1 einzuschieben.

In der 80. Minute hatten wir dann durch einen Elfmeter die Chance, alles klar zu machen. Leider klappte dies nicht, was zu einer extrem spannenden Schlussphase führte.
In der 82. Minute gelang den Gästen mit einem starken Fernschuss der Anschluss. In der 7. Minute der Nachspielzeit folgte, für uns sehr unglücklich, der Ausgleich.
Das Ziel „keine Verlängerung“ war in Gefahr. 90. +8 Eckball für den SVL, der Schiedsrichter kündigt die letzte Aktion an. Der Ball kommt in die Mitte, wird mit einer Bogenlampe in den Rückraumspieler vermeintlich geklärt – Buggy nimmt den Ball direkt, dieser fliegt zurück in die Gefahrenzone. Gabor bringt den Ball zu Thommy Becker, der den Ball letztendlich im gegnerischen Tor unterbringt. Zweites Ziel: Das Spiel nach 90. Minuten entscheiden ✅
Geiler Fight – verdienter Sieg – perfekte Vorbereitung auf den 1. FC Schmelz.

Rückblick SG Nalbach-Piesbach – SVL vom 19.09.2020

Verdienter Auswärtserfolg –  SG Nalbach-Piesbach – SVL 2:3

Mit einer konzentrierten Leistung holte sich unsere 1. Mannschaft auswärts gegen die SG Nalbach-Piesbach Ihren ersten Sieg, gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer. Von Beginn an war erkennbar das man am heutigen Spieltag alles zeigen wollte was man drauf hat. So gingen wir bereits nach 10 min durch Florian Backes in Führung, der vom linken Strafraumeck aus spitzem Winkel ins lange Eck traf. Nahezu postwendend fiel in der 12 min der Ausgleich, allerdings durch ein unhaltbar geschossenes Eigentor von Robin Finke, der das sicher gerne anderes rum vollendet hätte. Unbeeindruckt vom Gegentor arbeiteten wir konzentriert weiter und ließen dem Gegner wenig Möglichkeit sich zu entfalten. Trotzdem hatte auch Nalbach-Piesbach Chancen, die sie aber nicht verwerten konnten. Erst in der 84 min fiel der mehr als verdiente Führungstreffer zum 2:1 nach schönem Querpass von Ahmad Shaheen auf Felix Bernd der souverän den gegnerischen Torwart ausstiegen ließ und von rechts aus spitzem Winkel traf. Fünf Minuten später machte dann Florian Backes den Sack zu, indem er erneut seine Schnelligkeit nutze und dem fast bis zur Mittellinie rausgerückten Torwart den Ball abluchste, um anschließend locker in das jetzt leere Tor einzuschieben. Bedingt durch viele Verletzungsunterbrechungen ließ der Schiri recht lange nachspielen und so schafften die Nalbach-Piesbacher in der 97min noch den Anschluß. 1 Minute später war dann endgültig Schluß und so durften wir uns alle über einen verdienten Sieg freuen. Weiter so Jungs!

Rückblick SV Limbach-Dorf – FC Noswendel-Wadern II

Erneutes Unentschieden:

Auch im zweiten Spiel der neuen Runde konnte unser Team nicht den erhofften Dreier einfahren und musste sich gegen die Reserve des FC Noswendel Wadern mit einem 2:2 zufrieden geben. Bereits in der ersten Minute konnten die Gäste die 1:0 – Führung erzielen. Nach einer Viertelstunde gelang unserem Abwehrorganisator Eric Stephan der 1:1- Ausgleich, der jedoch nicht lange Bestand hatte. Nach einer Ecke schraubte sich der gegnerische Kapitän am höchsten und wuchtete das Leder per Kopf genau in den Winkel. In der zweiten Halbzeit verstärkte unsere Elf ihre Bemühungen und in der 75. Minute gelang Ahmad Shaheen der Ausgleich. Bei mehreren Kontern der Gäste, bei denen ein gegnerischer Stürmer allein auf unser Tor zusteuerte, erwies sich unser junger Schlussmann Dominik Brück als unüberwindliches Hindernis und rettete so mit seinen Glanztaten unserer Truppe wenigstens einen Punkt.

Die zweite Mannschaft war spielfrei.

 

Vielversprechendes Testspiel gegen den SV Bardenbach

Nach langer Durststrecke für uns alle gab es am Sa, 25.07.2020 ab 18:45 Uhr in Bardenbach endlich wieder Fußball und noch ein ansehnliches Spiel dazu, das 3:2 für die Freunde des SV Bardenbach endete. Wichtiger als das Ergebnis, war aber die Tatsache das der SVL ein sehr motiviertes Team und gut strukturierte Mannschaft auf dem Platz hatte. Alle Mannschaftsteile hatten eine stabile Grundordnung und zeigten Kreativität und Flexibilität.

Gut gefallen konnten unsere Neuzugänge, die jeweils auf Ihren Positionen eine absolute Bereicherung darstellten.
An dieser Stelle ein herzliches Willkommen an: Thomas Becker, Ahmad Shaheen, Eric Stephan, Thomas Dewes, Tim Ley, Simon Klesen, Robin Finke, Felix Bernd.

Das Spiel selbst war auf einem ansehnlichen Niveau und einen Klassenunterschied war nicht erkennbar. Der SVL hatte in der 1. HZ mehr Ballbesitz und gute Chancen eine deutliche Führung zu erlangen. Stattdessen stand es zur Halbzeit 2:1 für Bardenbach nach einem Elfmeter den man geben kann, aber eher selten gegeben wird. Zuvor gingen wir in der 10 min durch ein „erzwungenes Eigentor“ Abpraller vom Pfosten gegen einen Bardenbacher Spieler und dann ins Tor,  in Führung. Daniel Radkte gleichte dann in der 20 min aus und verwandelte auch den fälligen Elfer in der 45. Minute souverän. In Halbzeit 2 kam dann der SV Bardenbach stärker auf, konnte aber zunächst kein Tor erzielen. Stattdessen zeigte unser Neuzugang aus der eigenen Jugend Simon Klesen was er kann und bescherte uns mit einem satten und platzierten Schuß aus 20m in den rechten Winkel den Ausgleich. In der 75. min war es dann erneut Daniel Radkte, der vom SV Beckingen zu Bardenbach gewechselt ist, der den Unterschied machte und Bardenbach das Siegtor bescherte. In der Folgezeit kamen wir wieder etwas stärker auf, konnten aber keiner der vorhandenen Möglichkeiten zum einem durchaus verdienten Ausgleich nutzen.

Fazit: Mit diesem Team und dieser Einstellung dürfen wir uns alle auf eine eine gute Saison freuen und wer weiß, vielleicht stehen wir am Ende deutlich weiter oben als das so manch einer vermuten würde 😉

Link auf fupa zum: Kurzbericht

26.07.2020, (TH)

Starkes Unentschieden gegen den SV Lockweiler-Krettnich

SV Lockweiler-Krettnich – SV Limbach-Dorf  1:1

Mit einer guten spielerischen und starken kämpferischen Leistung zeigten unsere Jungs das sie die bittere Niederlage der Vorwoche gut weggesteckt hatten. Auf dem tiefen und schweren Geläuf in Lockweiler-Krettnich mussten wir bereits in der 2. min einen Gegentreffer hinnehmen. Das ließ uns aber unbeeindruckt und wir erarbeiteten uns mit einem sehr engagierten Leistung etliche Chancen von denen drei als gerne sogenannte 100%ige bezeichnet werden durften. Schließlich gelang Frank Backes nach schöner Hereingabe durch Christian Hilden der mehr als verdiente Ausgleich. Obwohl auch Lockweiler-Krettnich einige Gelegenheiten ausließ, wäre beim Ausnutzen unserer Chancen heute sogar ein Sieg gegen den Tabellenvierten drin gewesen. Auf jeden Fall macht dieses Spiel Lust auf die nächsten Begegnungen. Weiter so Jungs!!!

Nachlese Hallenturnier 20. SV Risch Cup

Nachlese Hallenturnier: Sieger bei der 20. Auflage des Risch-Cups wurden die Sportfreunde Köllerbach. Sie setzten sich in einem überaus spannenden Endspiel gegen die Spvgg. Quierschied mit 7:5 n.V. durch und holten sich damit zum 3. Mal nach 2011 und 2018 den Titel. Das Spiel um Platz 3 gewann der Vorjahressieger VfL Primstal mit 5:2 gegen die SV Elversberg. Der Vorstand des SVL bedankt sich an dieser Stelle bei allen Zuschauern, bei allen Sponsoren, vor allem beim Haupt-sponsor, der Firma Küchenstudio Risch GmbH, sowie bei der Volksbank Meine VVB und den beiden Firmen Thomas Jäckel-Thies, Bauelemente, Bestattungen in Überroth und Alte Leipziger Generalagentur Linnenbach & Löffler in Nalbach,  für ihre finanzielle Unterstützung,  bei den Schiedsrichtern und vor allem bei den vielen Helfern, die vor und nach dem Turnier beim Auf- und Abbau sowie während der Veranstaltung durch ihre Dienste zum reibungslosen Ablauf des Turniers beigetragen haben.  

 

Ergebnisse 20. Risch – Cup des SV Limbach – Dorf vom 08. – 10. Januar 2020

Mittwoch , 08. Janaur 2020

Gruppe A Gruppe B
SC Primsweiler VfL Primstal
SV Auersmacher 2 SG Lebach/Landsweiler 2
SV Elversberg SV Limbach/Dorf
SG Nalbach-Piesbach 1. FC Schmelz 2
1 18:00 h A SC Primsweiler SV Auersmacher 2 0-11
2 18:18 h A SV Elversberg SG Nalbach-Piesbach 6-0
3 18:36 h B VfL Primstal SG Lebach/Landsweiler 2 1-1
4 18:54 h B SV Limbach/Dorf 1. FC Schmelz 2 3-0
5 19:12 h A SV Auersmacher 2 SG Nalbach-Piesbach 5-1
6 19:30 h A SC Primsweiler SV Elversberg 0-8
7 19:48 h B SG Lebach/Landsweiler 2 1. FC Schmelz 2 8-0
8 20:06 h B VfL Primstal SV Limbach/Dorf 5-2
9 20:24 h A SG Nalbach-Piesbach SC Primsweiler 3-2
10 20:42 h A SV Auersmacher 2 SV Elversberg 2-2
11 21:00 h B 1. FC Schmelz 2 VfL Primstal 0-5
12 21:18 h B SG Lebach/Landsweiler 2 SV Limbach/Dorf 8-2

Donnerstag, 09. Januar 2020

Gruppe C Gruppe D
1. FC Schmelz 1 SF Hüttersdorf
SF Köllerbach Spvgg. Quierschied
SC Reisbach SSV Pachten
TuS Michelbach SV Gersweiler
1 18:00 h C 1. FC Schmelz 1 SF Köllerbach 1-2
2 18:18 h C SC Reisbach TuS Michelbach 6-2
3 18:36 h D SF Hüttersdorf Spvgg. Quierschied 2-7
4 18:54 h D SSV Pachten SV Gersweiler 6-0
5 19:12 h C SF Köllerbach TuS Michelbach 5-1
6 19:30 h C 1. FC Schmelz 1 SC Reisbach 4-2
7 19:48 h D Spvgg. Quierschied SV Gersweiler 11-1
8 20:06 h D SF Hüttersdorf SSV Pachten 5-4
9 20:24 h C TuS Michelbach 1. FC Schmelz 1 2-4
10 20:42 h C SF Köllerbach SC Reisbach 3-1
11 21:00 h D SV Gersweiler SF Hüttersdorf 3-5
12 21:18 h D Spvgg. Quierschied SSV Pachten 5-1

Freitag , 10. Januar 2020

Gruppe E Gruppe F
SV Auersmacher 2 SV Elversberg
VfL Primstal SG Lebach/Landsweiler 2
SF Köllerbach 1. FC Schmelz
SF Hüttersdorf SpVgg.Quierschied
1 17,30 h SV Auersmacher 2 VfL Primstal
2 17,47 h SF Köllerbach SF Hüttersdorf
3 18,04 h SV Elversberg SG Lebach/Landsweiler 2
4 18,21 h 1. FC Schmelz SpVgg.Quierschied
5 18,38 h SV Auersmacher 2 SF Köllerbach
6 18,55 h VfL Primstal SF Hüttersdorf
7 19,12 h SV Elversberg 1. FC Schmelz
8 19,29 h SG Lebach/Landsweiler 2 SpVgg.Quierschied
9 19,46 h SV Auersmacher 2 SF Hüttersdorf
10 20,03 h VfL Primstal SF Köllerbach
11 20,20 h SV Elversberg SpVgg.Quierschied
12 20,37 h SG Lebach/Landsweiler 2 1. FC Schmelz
21,00 h

1. Halbfinalspiel

Sieger Gruppe E Zweiter Gruppe F
21,17 h

2. Halbfinalspiel

Sieger Gruppe F Zweiter Gruppe E
21,50 h

Spiel um Platz 3

Verlierer der beiden Halbfinalspiele
22,10 h

Endspiel

Sieger der beiden Halbfinalspiele
anschließend Siegerehrung

Auswärtssieg gegen SG Scheiden-Mitlosheim mit 5:3

Unter widrigen Umständen haben wir in Scheiden gegen die SG Scheiden-Mitlosheim unseren ersten Auswärtssieg geschafft. Bei -1°C, Schneefall und halb zugeschneitem Platz, war es auf dem tiefen und schweren Hartplatz für beide Mannschaften anstrengend ansehnlichen Fussball zu zeigen. Letztendlich konnten wir nach hartem Kampf und spannenden Spiel einen verdienten 5:3 Sieg sichern. Somit nehmen wir 3 Punkte mit und gehen mit einem guten Gefühl in die Winterpause. In der Winterpause gilt es nun, die Verletzungen auszukurieren und neue Kräfte zu sammeln, um im Jahr 2020 die erforderlichen Punkte zum Klassenerhalt einzufahren.

Gut gemacht Jungs!!!

Torschützen:

0:1 Armin Bollinger
1:2 Frank Backes
2:3 Frank Backes
2:4 Yannick Gard
3:5 Yannick Gard

 

https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/78370469_555460885238016_9108648585590734848_n.jpg?_nc_cat=110&_nc_ohc=41ziAOYL6kcAQlyEOy2jtV3xL-lAeDau-uv42xcyNaPz2ivQ2JWI1JWuw&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=90b5d634987462a36ee44cf5b4c289bf&oe=5E8A6D9E